Die f3publishing stellt Experten für Panel Diskussion: Mittelstand goes Virtual Reality von Startup Germany e.V.

Mittelstand goes Virtual Reality – Chancen und praktische Anwendungen in Aus- und Weiterbildung

Die virtuelle Welt hält inzwischen nicht nur Einzug in unser Privatleben. Dem ein oder anderen ist Virtual Reality (VR), also die computergenerierte Nachbildung einer realen Umgebung, aus Videospielen bekannt. Gleiches gilt für Augmented Reality (AR), die computergestützte Erweiterung der Realitätswahrnehmung. Zahlreiche Branchen nutzen diese Technologien inzwischen aber auch als Unterstützung im Betrieb – sei es für die Mitarbeit in internationalen Arbeitsgruppen oder Schulungen und Seminaren. Damit generieren sie neue Möglichkeiten im HR-Bereich.

In Schulungen können Mitarbeiter mit VR-Brille und einem Controller in der Hand sämtliche Plattformen von Modulen/Schulungsgegenständen begehen, Bauteile von allen Seiten im Detail studieren und sich virtuell sogar in die Installation hinein begeben. Ein Quantensprung gegenüber der Realität. Dasselbe gilt für AR-Anwendungen: Mitarbeiter wie beispielsweise Monteure könnten sich den nächsten Arbeitsschritt direkt in ihr Sichtfeld einblenden lassen.

Was ist VR/AR genau und wie können diese Technologien im Betrieb genutzt werden? Wie hoch sind die Investitionen? Wie kann man Know-how zur Implementierung von VR/AR in mittelständischen Unternehmen beschaffen?

Startup Germany e.V. in Kooperation mit der DB Systel GmbH veranstaltet dazu ein gemeinsames VR-Meetup. In diesem neuen Veranstaltungsformat sollen die VR- und AR-Experten mit dem Mittelstand connected werden und zeigen, wie diese Technologien in der Praxis angewendet werden.

Los geht es am 24. August 2017. Von 18 Uhr bis 21 Uhr treffen auf dem Skydeck, DB Silver Tower, in Frankfurt.

2017-08-21T13:32:53+00:00August 21st, 2017|